Archiveinträge Winter 2013/14

Archiveinträge Winter 2013/14

Archiveinträge importiert:

31.03.14 Mixed in Unterhaching: Die Rottacher Mannschaft wurde beim gut besetzten Turnier 9. von 13.
26.03.14 Was für ein Start der Damen-Sommer-Runde! Die erste Runde fand in Reichersbeuern statt – bei eisigen Temperaturen und mitten im Schnee. Da war wirklich alles geboten, vom Wetter bis hin zum Lichtausfall. Unsere Damen Schöllenberger/Götschl/Ulrich/Manetinsky verloren nur ein Spiel und platzierten sich auf dem 2. Platz. Die ersten 10 Punkte wären somit schonmal auf dem Rottacher Konto!
22/23.03.14 Saisonabschlussturnier in Brixen: Dieses Jahr startete unter dem EKC Rottach-Egern eine „Vorstandsauswahl“, bestehend aus Götschl/Schöllenberger/Steinbacher (Reichersbeuern)/Lässer (Seeham). Am ersten Tag lief es nicht so rund, am zweiten dafür ein wenig besser. So konnten sie sich auf dem 18. Platz (von 29) platzieren!
22.03.14 Gleich zwei Herrenmannschaften traten den Weg nach Jenbach zum AH-Turnier an. Die Herren EKC 1 (Coonradt/Fröschl/Singldinger A./Mayr) belegten nach „mörderischem Kampf“ den 5. Platz. Besser lief es für die Mannschaft EKC 2 (Sauer/Radon/Vier/Singldinger H.). Sie verloren leider das letztes Spiel gegen Ostermünchen und verspielten so den Turniersieg. So wurden sie respektabler 2.!
15.03.14 Die Mixed-Mannschaft Coonradt/Manetinsky/Ludloff/Schneider S. rückte zum ersten Asphaltturnier der Saison aus. Es ging nach Jenbach wo die ersten vier Spiele noch draußen absolviert wurden, dann jedoch wegen einsetzendem Nieselregen in die Halle gewechselt wurde. In der Halle lief es dann nicht mehr so gut. Letztendlich konnten 3 Spiele gewonnen werden und aufgrund der schlechteren Note platzierte sich die Mannschaft auf dem 7. Platz.
04.03.14 23 Narren und Närrinnen zog es trotz des zweifelhaften Wetters zum Faschingsschießen nach Enterrottach. Dieses Jahr zwar nicht auf Eis aber immerhin auf Asphalt. Zum Teil harte Kämpfe um die Punkte wurden ausgetragen und am Ende setzte sich dann ein Sieger mit 8:2 Punkten durch. Näheres findet ihr auf der Ergebnisliste und ein paar Bilder gibt es auch noch.
An dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Dank an Evi und Franz, die in gewohnt bewährter Weise wieder für die Verpflegung der Narren sorgten – der Wurstsalat war wieder einmal richtig gut!
01.03.14 Für viele das wahrscheinlich abschließende Eisturnier der Saison stand an: das Mixed-Turnier der Warngauer Eisschützen in Miesbach. Unsere Mannschaft Manetinsky/Singldinger/Benkwitz/Sauer konnte am Ende zwar die drittbeste Stocknote vorweisen, platzierte sich jedoch mit nur einem gewonnenen Spiel auf dem letzten Platz – Platz 6.
Besser lief es da für unsere Schützin Schöllenberger, sie trat mit einer Kreisauswahlmannschaft (Marienstein/Kreuth/Rottach) an und wurde 2.
16.02.14 Bis nach Mitterteich mussten unsere Damen Schöllenberger/Manetinsky/Götschl/Benkwitz/Schneider S. fahren um beim Bayernpokal der Damen anzutreten. Leider wurde der weite Weg nicht belohnt. Nach ganz vielen geschlossenen Mannschaftsleistungen, ein paar unverschämten Glücksschüssen der Gegner sowie ein allgemein nicht rund laufender Tag kamen sie in der Gruppe nicht über den letzten Platz hinaus. Im Platzierungsspiel konnten sie jedoch noch einen Sieg verbuchen und wurden so insgesamt 21.
15.02.14 Und auch unsere AH ist der Einladung des SC Seeham gefolgt. Die Schützen Coonradt/Fröschl/Singldinger A./Sauer platzierten sich letztenendes mit 11:9 Punkten auf dem 5. Platz!
Dieses Mal brauchten die Kreuther eine Rottacher Leihgabe – unser Schütze Singldinger H. half aus. Leider lief es da nicht so gut, sie wurden 11.
15.02.14 Die Damen des SC Seeham luden zum alljährlichen Damenturnier in die Miesbacher Eishalle. Unsere Damen Wellisch/Schöllenberger/Götschl/Schneider S. folgten natürlich dieser Einladung. Sie starteten gut ins Turnier (nach dem zweiten Spiel eine Stocknote von 21,6) und mussten erst nach der Pause im Spiel gegen die Kreisauswahl Reichersbeuern/Fischbachau/Kreuth die erste (und einzige) Niederlage hinnehmen. Aufgrund der besseren Stocknote reichte es dann für den 1. Platz!
08.02.14 Die Herren Coonradt/Fröschl/Mayr/Singldinger H. waren bei der Kreisliga-Meisterschaft in Miesbach vertreten. Sie erwischten einen guten Tag und konnten sich mit guten Leistungen auf dem 3. Platz platzieren – punktgleich imt Platz 1 und 2, leider jedoch die schlechtere Note!
02.02.14 Und auch unsere Seniorinnen waren heute unterwegs: beim Bayernpokal der Seniorinnen in Waldkraiburg lief es für sie nicht glänzend, sie konnten nur ein Spiel gewinnen und erreichten noch ein Unentschieden.
02.02.14 Auch unsere AH-Mannschaft Vier/Mayr/Radon/Bruckmeier war in Kreuth. Sie erwischten keinen guten Tag und hatten zum Teil leichte Schwierigkeiten mit dem Eis. Mit leider nur einem gewonnen Spiel platzierten sie sich in der Gruppe auf Platz 6.
02.02.14 Unsere Mannschaft Wellisch/Filipp/Singldinger/Sauer trat als Titelverteidiger beim Kreuther Mixed an. Leider lief es nicht ganz rund und sie konnten den Pokal nicht verteidigen. Mit vier gewonnenen Spielen platzierten sie sich auf dem 7. Platz.
Die Damen Schöllenberger/Schneider S. waren mit den Mariensteiner Herren Quercher/Mittelbach ebenfalls vor Ort, sie belegten den 3. Platz.
26.01.14 Zum Schnee- bzw. Herrenturnier nach Kreuth rückten unsere Herren  Berger/Stemmer/Coonradt/Ludloff aus. Nach einem Unentschieden im ersten Spiel und folgenden Siegen bis zur Schneeräumpause (bis dahin waren alle schon nass und es schneite anhaltend weiter) lagen sie auf dem 2. Platz. Leider setzte sich diese Serie nach der Pause nicht fort und so wurden sie in der Gruppe 8.
25.01.14 Beim freien Turnier der Irschenberger Stockschützen in Miesbach traten unsere Herren Radon/Vier/Singldinger/Günther an. Nach Bericht eines Schützen konnte auch nach harten Kämpfen der letzte Platz leider nicht verhindert werden. Ergebnisliste folgt!
24.01.14 Am Mittwoch (22.01.) wurde die Schützin Schneider S. unverhofft für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im Zielbewerb nachnominiert. Nervosität und Anfängerfehlern geschuldet platzierte sie sich auf dem 30. Platz.
19.01.14 Der EKC Gemeindepokal konnte aufgrund Eismangels nicht ausgetragen werden. Irgendjemand, der das Wetter macht, hat etwas gegen Eisschützen. Ist es zu viel verlangt, im Januar Winter zu haben?! Naja, wie dem auch sei:
Trotzdem reisten 22 Mannschaften nach Enterrottach an. Letztendlich fanden die Herren diese Reihenfolge auf der „Ergebnisliste“. Wie es jedoch immer ist, blieben ein paar gesellige Herren noch ein wenig länger sitzen und machten das Beste aus dem angebrochenen Tag. Wir hoffen, nächstes Jahr macht die Jahreszeit wieder das, was sie soll: Winter sein.
18.01.14 Die Tegernseer luden zum AH- und Herrenturnier ein und die Rottacher folgten dieser Einladung natürlich gerne.
Für die AH trat die Mannschaft Mayr/Vier/Radon/Bruckmeier an. Leider lief es für sie an diesem Tag nicht ganz so gut. Sie konnten nur 2 1/2 Spiele für sich entscheiden und platzierten sich so auf dem 8. Platz.
Bei den Herren lief es nur unwesentlich besser. Die Mannschaft Coonradt/Singldinger/Friedrich/Günther startete als Kreisauswahl und gewann 3 Spiele, war punktgleich mit zwei weiteren Mannschaften, hatte jedoch die schlechteste Note. So landeten sie auf dem 10. Platz.
11.01.14 Die Herren Radon/Stemmer/Sauer/Bruckmeier traten in Miesbach zur Rückrunde der Landesliga Süd an. Durch die Umstrukturierung der Ligen ging es in der Abstiegsgruppe nicht nur für die letzten (ca.) 6 Mannschaften um den Abstieg sondern für alle 14 der Gruppe. Der einzige Unterschied war, dass sie darum spielten um wie viele Klassen sie absteigen. Unsere Herren erwischten keinen so guten Tag. Sie konnten einige Spiele für sich entscheiden, jedoch auch viele Spiele trotz Vorsprung nicht gewinnen. Am Ende ordneten sie sich auf der Ergebnisliste auf Platz 9 ein. Dieser Platz bedeutet wahrscheinlich einen Abstieg bis auf die Kreisebene… Aber, meine Herren, man kann sich auch wieder nach oben kämpfen! Positiv bleiben und nach vorne schauen!
06.01.14 Hier hat sich das Daumen drücken rentiert: Der EKC Pokal konnte, für die Temperaturverhältnisse der letzten Tage, bei bestmöglichen Bedingugen durchgeführt werden. 22 Herrenmannschaften sind gekommen (einer im Taucheranzug mit Taucherbrille und Schnorchel, weil er meinte es finden die „Rottacher Wasserspiele“ statt…) und fanden ein super Eis vor. Natürlich verschlechterte sich dieses mit steigenden Temperaturen und fortgeschrittener Tageszeit etwas, jedoch konnte das Turnier reibungslos durchgezogen werden. An dieser Stelle also herzlichen Dank und Respekt an unseren Eismeister!
Die Mannschaft EKC I mit den Herren Vier/Mayr/Radon/Bruckmeier wurde in ihrer Gruppe 5., die Kreisauswahl Mannschaft Rottach/Kreuth mit den Schützen Singldinger/Froeschl/Günther/Eiter belegte in der anderen Gruppe den 8. Platz.
04/05.01.14 Rückrunde der Damen in der 1. Bundesliga Süd. Unsere Damen Schöllenberger/Götschl/Manetinsky/Benkwitz/Schneider S. fuhren nach Waldkraiburg und starteten vom 11. Platz aus der Vorrunde. Am Ende des (rabenschwarzen) ersten Tages positionierten sie sich auf dem 12. Platz für die Bahnenspiele am nächsten Tag. Dies bedeutete: Start auf Bahn 6.
Prinzipiell wäre für sie alles drin gewesen – sowohl nach ganz oben aber auch nach ganz unten. Leider ging die Tendenz mit zunehmender Spielanzahl dann in die falsche Richtung, nämlich in Richtung Abstiegsbahnen. Aber ein Aufbäumen auf Bahn 9 (auf die sie nach fünf Spielen abgerutscht waren) führte dann glücklicherweise dazu, dass die Platzierungsspiele auf Bahn 8 stattfanden: der Ligaerhalt war (wenn auch spannend) gesichert. Abgeschlossen haben unsere Damen die diesjährige Bundesliga mit dem 16. Platz. Wie immer die Hoffnung: nächstes Jahr wird alles besser. Hoffentlich.
04.01.14 Zum AH-Turnier der Schlierseer Eisschützen traten unsere Herren Vier/Singldinger/Günther/Bruckmeier mit eher mäßigem Erfolg an. Am Ende konnten sie lediglich 3 Punkte auf ihrem Konto verbuchen – das bedeutete in der Ergebnisliste den 9. Platz. Nach eigener Aussage wären 6-8 Punkte leicht drin gewesen. Aber: es kann nicht immer alles funktionieren.
01.01.14 39 Eisschützinnen und Eisschützen sammelten sich an diesem Neujahrstag auf dem Eisplatz in Enterrottach um bei besten Bedingungen den Neujahrspokal auszutragen. Das Los entschied interessante Paarungen die spannende Spiele und vor allem ein spannendes Ergebnis versprach – und dies auch hielt. Am Ende standen vier punktgleiche Mannschaften ganz oben auf der Siegerliste. Die Siegermannschaft war Wellisch/Coonradt/Froeschl/Bruckmeier! Nach dem anstrengenden Turnier gab es noch eine gemeinsame Brotzeit (besonderer Dank wieder einmal an Evi und Franz für den Leberkäs!), die allen Anwesenden schmeckte. Manche waren so ausgehungert, dass man glatt meinen konnte, sie hätten seit letztem Jahr nichts mehr zum Essen gekriegt…
29.12.13 Leider war es den Damen einmal mehr nicht vergönnt, den Damenpokal auszuschießen. Der Regen in der Nacht brachte große Pfützen aufs Eis… Stattdessen würfelten die Damen wieder um den Sieg. Würfelsieger wurde der EV 1978 Rosenheim – die Kreisauswahl Kreuth/Rottach (Strillinger/Hatzl/Ulrich/Wellisch) wurde 3., die EKC Damen (Schöllenberger/Manetinsky/Benkwitz/Götschl) landeten auf dem Abo-Platz: 4. Wir hoffen einfach, im neuen Jahr haben wir mehr Glück mit dem Wetter…
21.12.13 Und wieder war eine Mixed-Mannschaft unterwegs: Die Mannschaft Götschl/Singldinger A./Manetinsky/Sauer hatte dieses Wochenende mehr Erfolg als letztes. Mit nur zwei verlorenen Spielen, jedoch punktgleich mit zwei weiteren Mannschaften und der leider schlechteren Note, platzierten sie sich auf dem 4. Platz! Bei den Meisten dürfte der Preis (Enten für alle!) die Weihnachtsfeiertage nicht überleben…
15.12.13 Trotz des Regens am Samstag Abend hatten wir gute Bedingungen (und strenges Eis) für unser Mixed-Turnier. Dabei waren unsere beiden Mannschaften gute Gastgeber und ließen die Gäste nach vorne. Die Mannschaft EKC I (Radon/Götschl/Sauer/Schneider S.) wurde 6., die Mannschaft EKC II (Coonradt/Wellisch/Manetinsky/Günther) landete einen Platz dahinter – Platz 7. Sieger in diesem Jahr ist der SC Reichersbeuern, nochmals herzlichen Glückwunsch! 
14.12.13 Auch die Damen traten an um den Vorjahressieg zu wiederholen – allerdings in Bad Tölz. Auch ihnen gelangt es um haaresbreite nicht, wieder ganz oben auf der Liste zu stehen (es wäre das 3. Mal in Folge gewesen) – sie wurden ebenfalls 2.
14.12.13 Unser Herren Radon/Vier/Mayr/Bruckmeier waren beim Ü60-Turnier in Holzkirchen um ihren Vorjahressieg zu wiederholen. Leider schafften sie dies nicht ganz, mit einem verlorenen Spiel verschlug es sie auf Platz 2. Trotzdem, respektable Leistung!
06.12.13 Schwache Beteiligung beim Nikolauspokal: Es war unklar ob das Wetter, die Temperaturen oder andere Faktoren unsere Mitglieder davon abhielten, zum traditionellen Nikolauspokal zu kommen. Insgesamt waren leider nur 15 Mitglieder anwesend, zehn davon schossen wenigstens zwei Spiele und dann ging’s zum gemütlichen Teil über. Nach einer guten Brotzeit gab es dann die obligatorischen Nikolaussackerl.
01.12.13 Nachdem unsere Schützin Schneider S. Anfang November erstmals bei der Bezirksmeisterschaft im Zielbewerb antrat und sich dort für die Bayerischen Meisterschaften qualifizierte, konnte sie heute in Regen durch eine passable Vorrunde (Platz 6) ins Finale einziehen. Dort lief es dann nicht mehr gut, sie platzierte sich letztendlich auf dem 12. Platz. Knapp vorbei an der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
30.11.13 Bezirkspokal der Damen in Dorfen: Die Mannschaft Götschl/Manetinsky/Benkwitz/Schneider S. fuhr quasi noch vor dem Aufstehen nach Dorfen. Beim Bezirkspokal mit 9 Mannschaften konnten die ersten vier Spiele allesamt souverän gewonnen werden. Danach folgte gegen Peißenberg eine Niederlage, die so nicht hätte kommen müssen… Nach dem Zwangsaussetzer (eine nicht angetretene Mannschaft) folgte Peiting, gegen die mit 9:9 ein Unentschieden raussprang. Die letzten zwei Spiele konnten unsere Damen dann wieder gefahrlos für sich entscheiden. Das bedeutete auf der Siegerliste: Platz 2 und somit Qualifikation für den Bayernpokal im Februar in Mitterteich (wieder noch vorm Aufstehen losfahren…)!
23./24.11.13 Und auch die Damen waren unterwegs – die Vorrunde der 1. Bundesliga in Füssen stand an. Leicht nervös, mit gemischten Gefühlen aber doch ambitioniert und mit guter Laune stellten sich unsere Damen Schöllenberger/Götschl/Manetinsky/Benkwitz/Schneider S. aufs Eis.
Gleich im ersten Spiel ging es gegen den letztjährigen Bundesligasieger (TuS Engelsberg), dem mit 9:9 das erste Unentschieden abgeknöpft werden konnte. Es folgten einige Siege, wenige Niederlagen und noch zwei Unentschieden. Mit 17:11 Punkten im Gepäck fuhren unsere Damen ins Hotel. Am Sonntag fing alles recht gut an, erstes Spiel – 25:5 Sieg. Dann folgte eine Zwangspause und danach lief irgendwie nichts mehr wie es sollte. Spiele, bei denen man in Führung lag, wurden verspielt oder es schrieb der Gegner obwohl die Damen zwei Nachschuss hatten und so weiter. Am Ende konnten nur noch 6:10 Punkte an diesem Tag verbucht werden. Mit diesen insgesamt 23:21 Punkten platzierten sich die Damen auf dem 11. Platz – über der Linie. Das heißt, für die Rückrunde besteht eine relativ gute Ausgangslage.
Wer das Ganze jetzt noch in Zahlen und schwarz-auf-weiß vor sich haben möchte, für den gibt es hier den Spiegel sowie die Ergebnisliste.
23.11.13 Für unsere Herren stand die Vorrunde der Landesliga auf dem Terminplan. Die Mannschaft Singldinger/Sauer/Ludloff/Bruckmeier rückten nach Peiting aus. Nach Bericht der Schützen wären 2-3 Spiele mehr leicht drin gewesen, wenn sie „außer Bekannte auch mal ein paar Stöcke getroffen hätten“. Aber einige „bessere“ Mannschaften konnten mit teilweise großen Portionen Glück besiegt werden. Nun stehen sie mit 12:14 Punkten auf dem 10. Platz ihrer Gruppe. Wir drücken die Daumen für eine gute Rückrunde!
Leider gab es auch einen kleinen Unfall: Unser Alexander Singldinger verletzte sich noch vor Turnierbeginn und schoss trotzdem das ganze Turnier durch. Hut ab und gute Besserung, Alex!
18.11.13 Dies Jahr fand unser Mitarbeiteressen für alle Helfer bei den verschiedenen Vereinsaktivitäten (Seefest, Rosstag, etc.) in der Hütte statt. Allerdings nicht mit einer „einfachen“ Brotzeit: Um für das leibliche Wohl zu sorgen, wurde „Frühauf Catering“ engagiert, die in unserer Hütte ein geniales Menü servierten.
Herzlichen Dank noch einmal an alle Helfer, wir hoffen auf weiterhin so tatkräftige Unterstützung!
16.11.13 Beim Darchinger Turnier für Herrenmannschaften trat die Mannschaft Singldinger/Radon/Sauer/Bruckmeier an. Im mit 2×13 Mannschaften besetzten Turnier waren sie in der Gruppe blau anzutreffen. Gegen so manchen „Angstgegner“ konnte ein Sieg verbucht werden, gegen andere wiederum mussten die Gewinnpunkte auf der anderen Seite geschrieben werden. Laut Bericht der Schützen war dies auf die allgemein nicht „perfekte“ Mannschaftsleistung zurückzuführen. Am Ende reichte es dann fürs Mittelfeld: 7. Platz.
10.11.13 Als Nachrücker fuhr unsere Mannschaft Singldinger A./Manetinsky/Sauer/Schneider S. doch noch zum Bezirkspokal Mix nach Peiting. Im Feld der 13 Mannschaften konnten sie 6 Siege erringen, mussten jedoch auch 6 Spiele abgeben. Nicht alle Niederlagen wären notwendig gewesen – aber so gehts nunmal. Am Ende wurde es dann der 8. Platz, in einem ziemlich dichten Feld, wie man auf der Ergebnisliste ersehen kann.
09.11.13 Beim AH Turnier des TSV Weyarn waren auch unsere Herren Sauer/Radon/Bruckmeier/Günther wieder mit von der Partie und belegten mit 7:9 Punkten den 6. Platz.
02.11.13 Die Herren Ludloff/Coonradt/Geisler/Sauer waren beim Turnier des EG Lohholz in Bad Aibling. Nach Bericht des Sportwarts konnten 6 von 14 Spielen gewonnen werden – dies bescherte den Herren den 12. Platz. Mehr Siege wären möglich gewesen, wenn „der Sportwart in den ersten zwei Spielen weniger gekegelt hätte“. Ein paar höherklassige Mannschaften konnten niedergerungen, gegen eine Bundesliga-Mannschaft sogar dreimal angeschrieben werden. Gegen zwei Bayernliga-Mannschaften „sahen sie kein Land“.
03.11.13 Bezirksmeisterschaft im Zielbewerb in Peiting: Erstmals trat unsere Schützin Schneider S. an und belegte den 7. Platz. Knapp an den Finaldurchgängen vorbei. Nachtrag: Die Qualifikation für die Bayerischen Meisterschaften gelang trotzdem!
27.10.13 Balu-Cup der Damen in Bad Aibling. Zugleich der Letzte seiner Art – leider. Die Damen Ulrich/Manetinsky/Götschl/Schneider S. waren anwesend, hatten aber ganz wenig starke, wenig gute und dafür umso mehr schlecht laufende Phasen. Eine zusätzliche Herausforderung war es, das Turnier ohne Pause zu schießen (14 Mannschaften, kein Aussetzer) – da war man um so manchen Zuschauer froh, der zum Kiosk geschickt werden konnte. Abgeschlossen wurde das Turnier mit dem 10. Platz. Und dieses Mal kann ich nicht einmal schreiben: „Nächstes Jahr wirds besser“. Schade. 
26.10.13 Gleich zwei Kreispokale wurden heute in Miesbach ausgeschossen, einmal AH und einmal Mixed.
Unsere AH-Mannschaft Singldinger A.+H./Hermann/Günther war auch anwesend, jedoch nicht allzu erfolgreich. Sie wurden 5.
Der Mixed-Mannschaft Geisler/Götschl/Sauer/Schneider S. war nicht wesentlich erfolgreicher, sie gewannen nur 2 Spiele und wurden 7. Somit weder bei AH noch bei Mixed qualifiziert für den Bezirkspokal.
19.10.13 Parallel zum Hopf-Pokal fand auch noch ein AH-Turnier in Miesbach statt. Die Herren Bruckmeier/Radon/Mayr/Vier waren gemeldet – erschienen aber nicht. Leider. So gibt es auch nichts zu berichten – außer, dass dies natürlich nicht den besten Eindruck hinterließ.
19.10.13 25. Hopf-Pokal in Miesbach, dieses Jahr allerdings mit einer Neuerung: Das Turnier wurde als freies Turnier ausgeschrieben. Und dies wiederum lockte eine ungewohnte Mannschaftskonstellation aufs Eis: die Mannschaft Ulrich/Manetinsky/Coonradt/Schneider S.
Ja, richtig gelesen. Drei Damen mit einem Hahn im Korb wagten sich unter 13 andere Herrenmannschaften (eine sagte am Vorabend ab) und nahmen sich vor, wenigstens ein wenig mitzumischen. Mit Minimalzielen traten sie an und erreichten sogar mehr als diese. Am Ende wurden sie – nein, nicht Letzter! Sondern 12. von 14 – mit drei gewonnenen Spielen (gegen Miesbach, Benediktbeuern und Marienstein). Fazit der Mannschaft: nächstes Mal gerne wieder!
12.10.13 Die Damen Ulrich/Götschl/Benkwitz/Schneider S. werden beim – wieder einmal äußerst mau besuchten – Kreispokal (in internen Kreisen auch Bundesliga-Vorbereitungs-Möglichkeit genannt) in Miesbach 2. Wobei die Platzierung bei 3 angetretenen Mannschaften und 3 Startern für den Bezirkspokal rein nebensächlich ist.
05.10.13 Wieder ein Mixedturnier, dieses Mal in Miesbach. Zwei Rottacher Mannschaften traten an und schlugen sich nicht schlecht. Die Mannschaft EKC I (Wellisch/Götschl/Radon/Vier) platzierte sich auf dem 4. Platz. Etwas besser ging es der Mannschaft EKC II (Manetinsky/Sauer/Geisler/Schneider S.) – sie wurden 2. mit der besseren Note.
03.10.13 Und auch in Gaißach fand das traditionelle Mixedturnier am Feiertag statt. Zu diesem rückte die Mannschaft Filipp/Götschl/Radon/König aus. Bei schönstem Wetter konnten sie das Turnier genießen. Im Ergebnis lag alles ziemlich dicht beisammen – mit 13:11 Punkten schaffte es auch diese Rottacher Mannschaft einmal mehr: sie platzierten sich auf dem 4. Platz!
03.10.13 Den Feiertag nutzen die Rosenheimer und legten auf diesen Tag ihr Kirchweih-Mixedturnier. Die Mannschaft Manetinsky/Ludloff/Sauer/Schneider S. folgte dieser Einladung zum Eisturnier (trotz besten Wetteraussichten…). Nach einem guten Start, einem kleinen Durchhänger und dann ein wenig auf und ab wurde es am Ende mit 11:7 Punkten der – wie der einmal – 4. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.