Archiveinträge Winter 2014/15

Archiveinträge Winter 2014/15

Archiveinträge importiert:

21./22.03.15 Saisonabschluss beim 2-Tage-Turnier in Brixen! Unsere Mannschaft Schöllenberger/Götschl/Singdinger A./Fröschl reisten zusammen mit Georg Steinbacher (Reichersbeuern) nach Brixen. Eigentlich war ihr Plan, gemütlich zu schießen und immer mal wieder durchzuwechseln. Aber erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Bei unseren Kreuther Freunden, die mit zwei Mannschaften am Start waren, verletzte sich ein Spieler und konnte nicht mehr schießen. So wurde unser Alex kurzerhand zum Aushilfskreuther.
Da bei diesem Turnier die Freundschaft und die Geselligkeit im Vordergrund stehen, lief das sportliche so nebenbei – mal mehr und mal weniger gut. Der Vollständigkeit halber gibt es natürlich noch eine Ergebnisliste, mit dem 19. Platz als Endplatzierung.
14.03.15 Die Damen Götschl/Ulrich/Manetinsky/Benkwitz/Wellisch reisten nach Regen zur Deutschen Meisterschaft der Seniorinnen. Sie legten einen fulminanten Start hin und wiesen die Gegner zunächst reihenweise in die Schranken.
Leider konnten sie dieses Tempo noch aufrecht halten und mussten dann auch ein paar Niederlagen einstecken. Am Ende reichte es jedoch für einen sehr guten 6. Platz wozu wir sehr herzlich gratulieren!
07.03.15 Unsere Mannschaft Schöllenberger/Benkwitz/Geisler/Sauer trat diesen Samstag beim Warngauer Mixed an. Sie legten einen guten Start hin, konnten das erste Spiel gleich gewinnen. Dann kam ein Einbruch, sie schwächelten und gaben die folgenden zwei Spiele ab. Die nachfolgenden wurden allesamt gewonnen – Damit war ihnen in der Gesamtwertung der 2. Platz sicher!
21.02.15 Diesen Samstag hieß es für unsere Herren Fröschl/Singldinger A./Mayr/Geisler/Sauer: antreten zur Bezirksliga-Meisterschaft Rückrunde in Miesbach. Sie starteten in der „Abstiegsgruppe“ und schlugen sich wacker. Sie konnten einige Siege verbuchen und erhöhten ihr Punktekonto damit auf 25:23 in der Gesamtabrechnung. Das bedeutete den 2. Platz in der Abstiegsrunde und somit – im Normalfall – den Klassenerhalt.
17.02.15 Ungewöhnlich wenige Teilnehmer verschlug es in diesem Jahr auf den Eisplatz nach Enterrottach zum traditionellen Faschingsschießen. Sechs Mannschaften konnten gebildet werden – manche mehr, manche weniger „narrisch“ gekleidet – und schossen bei herrlichstem Wetter auf gutem Eis.
Im Anschluss daran gab es Kaffee, Kuchen und Krapfen sowie die Siegerehrung. In diesem Jahr konnte sich die Mannschaft Filipp/Schwaiger/Hatzl G./Schneider S. mit 10:0 Punkten durchsetzen.
14.02.15 Und auch die Damen waren als Titelverteidiger natürlich wieder mit dabei. Für den EKC traten die Damen Schöllenberger/Ulrich/Manetinsky/Benkwitz an. Und unsere Damen zeigten, was sie auf dem Kasten haben. Bis zum vorletzten Spiel blieben sie ohne Niederlage. Dieses Spiel dann ging unter kuriosen Umständen verloren – in dem Spiel fielen vier 9er! – und so wurde das letzte Spiel noch einmal wichtig. Aber auch dieses konnten sie gewinnen und sicherten sich so den Sieg – Titelverteidigung geglückt!
14.02.15 Der SC Seeham lud wieder zu seinen Turnieren ein. Natürlich waren unsere Herren Fröschl/Singldinger A./Mayr/Geisler/Sauer bei der AH mit von der Partie. Anfangs lief es bei ihnen nicht ganz so rund, jedoch kämpften sie sich wieder rein ins Turnier. Mit 9:11 Punkten belegten sie schließlich den 6. Platz.
08.02.15 Dieses Jahr klappte es mit dem Mixed-Turnier in Birkenstein. Unsere Mannschaft Schöllenberger/Götschl/Fröschl/Geisler reiste nach Fischbachau/Birkenstein. Dort war das Wetter jedoch ungefähr genauso wie bei den Kreuther Turnieren: Es schneite. Anfänglich nicht so schlimm, dann doch ein wenig stärker werdend und letztendlich den ganzen Vormittag ziemlich windig und vor allem eisig kalt. Erprobten Natureisschützen wie unserer Mannschaft machte dies – wettertechnisch – wenig aus. Lediglich das gewisse Quäntchen Glück und ab und zu die nötige Kraftdosierung spielte nicht so ganz mit. Am Ende platzierten sie sich unter den elf teilnehmenden Mannschaften auf dem 7. Platz.
01.02.15 Zwei Mannschaften rückten zum Turnier nach Kreuth aus.
Die Herren Sauer/Günther/Hermann und Uschold (Kreisauswahl) landeten auf Platz 6. Die zweite Mannschaft Radon/Bruckmeier/Theobald/Singldinger A. platzierte sich auf Platz 11. Danke an Gerd Theobald fürs einspringen. Das Turnier wurde nach fünf Spielen wegen – wie zur Zeit in Kreuth üblich – starkem Schneefall abgebrochen.
Gerade da, wo unsere Herren die starken Inntalmanschaften (Sieger) hinter sich gebracht hatten und zum Rundumschlag ausholen wollten wurde abgebrochen.
01.02.15 Auch der Bayernpokal der Seniorinnen fand in Miesbach statt.
Unsere Damen Götschl/Manetinsky/Ulrich/Benkwitz/Wellisch waren mit von der Partie.
Der Turnierverlauf war ziemlich schwankend – Sieg und Niederlage wechselten sich fast turnusmäßig ab. Zum Schluss legten sich unsere Damen dann nochmal ins Zeug und hatten am Ende 14:10 Punkte auf dem Konto. Durch die bessere Note reichte dieses Ergebnis für den 5. Platz.
Damit sind unsere Damen für den Deutschen Pokal der Seniorinnen qualifiziert! Herzlichen Glückwunsch!
01.02.15 Am heutigen Sonntag fand in Miesbach der Bayernpokal der Senioren Ü60 statt.
Drei Rottacher Herren (Geisler/Mayr/Singldinger H.) starteten als Auswahl Bezirk 3 zusammen mit einem Coonradt (Parksee Unterhaching). Der Ergebnisliste ist zu entnehmen, dass es ihnen nicht lief – in der Gruppe wurden sie 7. und im Platzierungsspiel letztendlich 13.
25.01.15 Irgendwie hat sich der Schnee aus Tegernsee an diesem Wochenende nach Kreuth verlagert. Für unsere Herren Geisler/Fröschl/Singldinger war es ein rabenschwarzer Tag, da konnte auch die Unterstützung aus Kreuth (Strillinger) trotz guter Leistung nicht viel ausrichten. Beim AH Turnier konnten sie nur drei Punkte ergattern und wurden somit 7.
Vielleicht haben sie an diesem Tag so manches Spiel verloren, jedoch nicht ihren Humor. Unter anderem mit gewissen flüssigen Köstlichkeiten war bereits gegen 18 Uhr alles vergessen.
Dies endete – wie so oft in Kreuth – damit, dass zwei Mannschaften noch ein „Miniturnier“ austrugen. Dieses Mal beteiligt: Rottach und Kreuth (natürlich).
Alles in allem: das nicht überragende Ergebnis hindert unsere Herren nicht daran, immer wieder gerne nach Kreuth zu reisen…
17.01.15 Auch unsere AH setzte sich in Tegernsee aufs Stockerl: sie erreichten den 3. Platz.
17.01.15 Bei regem Schneetreiben verschlug es unsere Herren Singldinger A. und H., Fröschl und Geisler nach Tegernsee in die Eisarena. Beim dortigen Herrenturnier machten sie eine durchaus gute Figur!
Lediglich zwei Spiele mussten sie abgeben (gegen Kreuth und Schliersee) und waren punktgleich mit dem Turniersieger. Leider konnten sie sich aufgrund der schlechteren Note nicht ganz oben auf der Siegerliste platzieren. Alle Achtung, meine Herren!
06.01.15 Allen Bedenken zum Trotz brachten unsere Eismeister ein bespielbares (mit paar Ecken, Kanten und Löchern – aber bespielbar!) zustande.
Insgesamt 21 Mannschaften, aufgeteilt auf zwei Gruppen, traten an um den EKC Pokal auszuschießen.
In der roten Gruppe setzte sich der TSV Dietramszell durch, in der blauen Gruppe der SC Schwaz. Diese Mannschaften bestritten dann auch das Finale, wobei sich der SC Schwaz durchsetzte.
Die Mannschaft Rottach I (Fröschl/Singldinger A./Sauer/Günther) belegte in der Gruppe Rot den 7. Platz. Die zweite Mannschaft (Radon/Mayr/Bruckmeier/Vier) platzierte sich in ihrer Gruppe ebenfalls auf dem 7. Platz. Die Schützen Herrmann J. und Singldinger H. starteten als Auswahlmannschaft mit Unterstützung durch Uschold (Marienstein) und Herrmann R. (Bayrischzell) – sie wurden in ihrer Gruppe 4.
03./04.01.15 Oweh. Schwarzes Wochenende für unsere Damen in der 1. Bundesliga.
Nach dem schlechten Start in die Vorrunde im November konnten sie auch an diesem Wochenende zu wenig zeigen was sie können.
Am Samstag, im zweiten Teil der Vorrunde lief es ungefähr so weiter wie im November. Sie konnten zwar das ein oder andere Spiel gewinnen, leider jedoch zu wenig um sich ein wenig nach vorne zu kämpfen und mit nicht ganz so extremen Druck in die Bahnenspiee am Sonntag zu gehen.
So starteten sie auf der letzten Bahn, gewannen das erste Spiel, verloren das zweite ums schreiben, gewannen das dritte. Die Spiele vier und fünf mussten sie ebenfalls abgeben. Das 6. Spiel konnten sie noch einmal gewinnen und bestritten das Platzierungsspiel somit auf Bahn 11. Leider mussten sie auch das abgeben – dies bedeutet einen 22. Platz bei dieser Meisterschaft.
Jedoch bedeutet dies leider auch den Abstieg aus der 1. Bundesliga. In der nächsten Wintersaison spielen sie somit wieder in der 2. Bundesliga.
Aber, liebe Damen: Nach dem Aufstieg im Sommer wäre es jetzt fatal die Schultern hängen zu lassen – ihr könnt das und habt es auch schon oft genug bewiesen.
01.01.15 9 Mannschaften sammelten sich an diesem Neujahrstag auf dem Eisplatz in Enterrottach um den Neujahrspokal auszutragen. Am Ende platzierte sich eine Mannschaft fast ungeschlagen (nur ein Spiel mussten sie abgeben) ganz oben auf der Siegerliste. Die Siegermannschaft war Drenka und Damian Staudinger, Sepp Schwaiger und Karl Sauer!
20.12.14
Zum Mixed-Turnier der Hachinger Stockschützen in der Miesbacher Eishalle rückte die Mannschaft Manetinsky/Benkwitz/Geisler/Sauer aus. Sie letzten einen souveränen Start hin, waren die ersten vier Spiele ungeschlagen. Dann folgte die erste Niederlage, im Spiel drauf gleich die zweite. Im letzten Spiel trennten sich die Mannschaften unentschieden und so standen 11:5 Punkte auf dem Konto. Aufgrund der besseren Stocknote belegten sie somit den 3. Platz – Stockerlplatz!
06.12.14
Die Damen Ulrich/Wellisch/Manetinsky/Benkwitz traten auch in diesem Jahr wieder beim Tölzer Damenturnier an. Sie verloren lediglich ein Spiel und mussten sich mit dieser guten Leistung auf Platz 2 hinter Hartpenning (ein Unentschieden) einreihen. Die Stocknote kann sich sehen lassen: 1,646. 
Herzlichen Glückwunsch!
05.12.14
Wieder einmal stand unser Nikolauspokal auf dem Programm. Da ja das Wetter eher weniger winterlich/nikolausig war, mussten die 7 Mannschaften auf Asphalt gegeneinander antreten – was aber weniger tragisch war.
Bei leichtem Nebelreissen und nasskalten Bedingungen bestritten die Schützinnen und Schützen tapfer die Spiele. Während dessen wurde drinnen in der gemütlich warmen Hütte die Brotzeit hergerichtet auf die sich dann auch alle schon freuten.
Nach der Brotzeit bumperte es an die Hüttentür: Der Nikolaus samt Kramperl stürmte die Hütte!
Jeder der Anwesenden bekam seit Gsatzl zu hören, mal mahnend, mal lobend – grad so wies gebraucht wurde. Und natürlich hatten die beiden auch wieder für jeden ein Sackerl im Gepäck.
Alles in allem wieder einmal ein gelungener, geselliger Abend.
Ach ja, Sieger hatten wir auch noch: Die Mannschaft Klaus Vier/Helga Wellisch/Grit Skolik/Toni Fröschl!
29.11.14
Unsere Mixed-Mannschaft Manetinsky/Benkwitz/Geisler/Sauer trat in Holzkirchen an. Der Nebel war teilweise so dicht, dass man die Bande gegenüber nicht mehr sehen konnte. Aber die Stöcke unserer Mannschaft fanden den Weg durch den Nebel:
Am Ende standen sie auf der Ergebnisliste ganz oben! Turniersieg für unser Team, herzlichen Glückwunsch!
23.11.14 1. Teil der Vorrunde der 1. Bundesliga Süd in Peiting. Oweh, irgendwie kamen unsere Damen nicht in Schwung.
Sie legten gar nicht so verkehrt los, starteten mit einem Unentschieden in diese 12. Spiele (halbe Vorrunde). Danach ging es auf und ab, viele Spiele wurden knapp verloren, andere leider sehr klar.
Summa summarum müssen sie den heutigen Tag als abgehakt betrachten und darauf bauen, dass das Vorhaben „Klassenerhalt“ am ersten Januarwochenende (2. Teil der Vorrunde und Endrunde mit Bahnenspielen) unter einem besseren Stern steht.
So duster wie es jetzt auch aussehen mag – da ist noch alles drin!
Wir hatten schon Vorrunden, die super liefen und sind dann doch am Abstieg vorbeigeschrammt sind meine Damen! Wie heißt es so schön: Aufstehen, Krone richten und weiter machen! Die Unterstützung und die gedrückten Daumen für die weiteren Tage sind euch gewiss!
08.11.14
Beim internationalen Turnier des EV Lana in Meran trat unsere Gabi Götschl zusammen mit Verstärkung aus Reichersbeuern (Steinbacher) und Kreuth (Hatzl²) als EKC Rottach-Egern an. Nach einem guten Start und kurzzeitigen Schwankungen (mit verlorenen Spielen in der letzten Kehre) folgte eine Siegesserie und die Mannschaft überzeugte durch die Bank. Letztendlich platzierten sie sich auf dem 3. Platz – Stockerlplatz! Bei diesem Teilnehmerfeld eine durchaus achtbare Leistung!
Abseits der sportlichen Herausforderung blieb auch das Gesellige nicht außer Acht. Zusammenfassend ein durchaus schönes Wochenende!
08.11.14
Gleich zwei Mannschaften waren diesen Samstag unterwegs:
Die AH, bestehend aus den Herren Vier/Radon/Singldinger/Bruckmeier, startete beim Gedächtnisturnier des TSV Weyarn. Leider konnten sie nur 2 Spiele gewinnen und sich so auf dem 7. Platz niederlassen. Es klappte an dem Tag nicht sehr viel und das Pech mit der Daube kam auch öfters hinzu. Aber da muss man durch und die Mannschaft muss zusammenhalten. Beim nächsten Mal schauts hoffentlich wieder besser aus.
Beim Gemeindepokal des TSV Weyarn spielten die Herren Fröschl/Geisler/Sauer/Mayr. Durch gute Leistung aller konnten sie sich auf den 3. Platz vorarbeiten. Respekt gebührt unserem Mayr Karl der die 10 Spiele super gemeistert hat.
25.10.14 Die Damen Götschl/Ulrich/Manetinsky/Benkwitz traten den Weg nach Bad Aibling zum Balu-Cup an. Dieser wurde dieses Jahr vom TSV Peiting durchgeführt, nachdem letztes Jahr ja bekannt wurde, dass die Firma BaLu ihn in dieser Form nicht mehr ausrichtet.
Das mit Bundesliga-Mannschaften gespickte Turnier konnte von unseren Damen als gutes Training für die Meisterschaft angesehen werden. Sie gewannen 5 Spiele und platzierten sich damit auf dem 10. Platz.
25.10.14 Die Herren Singldinger A./Geisler/Fröschl/Sauer traten beim schwach besetzten AH-Kreispokal in Miesbach an. Das Turnier wurde aufgrund der geringen Mannschaftszahl (nur 4 Mannschaften traten an) in einer Doppelrunde ausgetragen. In der Vorrunde lief es nicht rund, in der Rückrunde nur unwesentlich besser. Das bedeutete am Ende ein Ergebnis von 6:6 Punkten.
Da jedoch an diesem Tag alle Mannschaften 6:6 Punkte hatten, entschied die Note über die Platzierung. Diese war nicht die beste, daher wurden unsere Herren 4.
Zitat der Schützen: „Es hängt halt doch am 1. Stockschützen…“
18.10.14 Beim AH-Turnier des TEV Miesbach starteten unsere Herren Geisler/Singldinger H./Herrmann/Sauer. Mit 6:12 Punkten konnten sie sich dieses Mal leider nur auf dem 8. Platz niederlassen. Irgendwie lief es an diesem Tag nicht rund, so mancher Beobachter sah nicht sehr glückliche Gesichter, wenn er sich die Herren ansah. Aber auch ein schwarzer Tag muss mal drin sein.
17.-18.10.14 Endlich stand wieder ein Vereinsausflug zu unseren Freunden nach Kastelruth auf dem Plan. Es wurde ein kleines Turnier ausgeschossen, dies war jedoch eher nebensächlich. Viel mehr stand die Pflege der Freundschaft und die Geselligkeit im Vordergrund. Fazit: Es war wieder sehr schön und wird definitiv wiederholt!
11.10.14 Unsere Damen Götschl/Ulrich/Manetinsky/Benkwitz traten in Miesbach zum Kreispokal Damen an. Dieses Jahr traten vier Mannschaften an, drei kommen weiter zum Bezirkspokal.
Nach leichten Auftaktschwierigkeiten lief es immer mit leichten Schwankungen nach oben und unten besser. Mit 5:7 Punkten platzierten sie sich auf dem 3. Platz und starten somit beim Bezirkspokal am 31.01.2015 in Peiting.
04.10.14 Und schon startete die Eissaison in Miesbach. Gleich zwei Mannschaften traten dort an – eine Mixed und eine Herrenmannschaft.
Bei den Herren ist die Mannschaft Singldinger A./Mayr/Fröschl/Geisler  angetreten. In der Gruppe rot legten sie einen guten Start gegen Bad Feilnbach hin – 25:5, der erste Sieg. Im Anschluss daran wurden drei Spiele verschenkt. Nach diesem Formtief kamen jedoch nur noch Siege auf die linke Seite der Kehrkarte. Am Ende standen dann 10:6 Punkte auf der Ergebnisliste, was jedoch aufgrund der schlechteren Note den 5. Platz bedeutete.
An dieser Stelle schicken wir die besten Genesungswünsche an Jürgen Modler (Miesbach), der sich im letzten Spiel am Knie verletzte und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Das Endspiel um den 1. Platz (gesamt) musste dadurch leider entfallen.
Zum Mixed trat die Mannschaft Götschl/Manetinsky/Sauer/Singldinger H. in Miesbach an. Leider lief es noch nicht so glatt und sie konnten nur ein Spiel gewinnen und ein Unentschieden erreichen. Zum Glück ist die Eissaison ja noch jung – beim nächsten Mal läufts besser!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.